Announcement

Collapse
No announcement yet.

F3-10666CL7D-8GBECO & XMP 1600 Timmings

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • F3-10666CL7D-8GBECO & XMP 1600 Timmings

    Hallo zusammen, dieses ist mein erster Beitrag und ich grüße euch recht herzlichst.

    Mein System:

    Motherboard: msi 970a g46
    CPU: AMD 8350
    Ram: F3-10666CL7D-8GBECO XML 1600

    Ich setze zur Zeit das o.a. Ram ein. Leider läuft es nicht so stabil nter den XMP Profil. Beim spielen von z.B. fürt der XMP Modus dazu, das das Spiel sporadisch abstürzt. (Dieses ist nicht der Fall wenn ich XMP deaktiviere)

    Wie kann durch die Bios Einstellungen, das Ram dazu bewegen, stabiler zu laufen?

    Vielen dank

    Martin

  • #2
    Willkommen im Forum.

    Aus dem Bauch heraus würde ich die tRFC um eine Stufe erhöhen und wenn das nicht reicht ggf. auch noch die Vdimm von 1.35V auf 1.40V anheben. Ein XMP ist nun mal Intel spezifisch und funktioniert auf AMD Plattformen nur per Workaround (je nach Mainboard-Hersteller mehr oder weniger gut).
    >> The official G.SKILL Memory Frequently Asked Questions (F.A.Q.)! << | [pictures] Show off your G.SKILL products!

    Comment


    • #3
      Hallo emissary42,

      vielen dank für die Nachricht.
      Ich habe zwischenzeitlich mein System, zum Glück noch Backup vorhanden, mehrfach wiederherstellen müssen. Die SSD hat aufgrund von System-Hängern, Windows geschrottet.
      Ich habe dann erst einmal XMP deaktiviert und dann wieder aktiviert, mit folgenden Ergebnis:
      (Keine Änderung an den TRFC Einstellungen)
      1,35XX Volt Betriebssystem lief normal, beim spielen Crysis 3 fror das Spiel ein. Resultat, SSD Schreibfehler ...
      1,405X Volt Betriebssystem lief normal, beim spielen Crysis 3 fror das Spiel ein. Resultat, SSD Schreibfehler ...
      1,42XX Volt Betriebssystem lief normal, beim spielen Crysis 3 fror das Spiel ein. Resultat, SSD Schreibfehler ...
      1,44XX Volt Betriebssystem lief normal, beim spielen Crysis 3 fror das Spiel ein. Resultat, SSD Schreibfehler ...

      Ich habe die Spannung auf Auto belassen, das Board scheint die Spannung automatisch zu erhöhen .. Merkt das Board dass das Ram nicht stabil lief oder warum erhöht es die Spannung?

      Aktuell teste ich folgende Einstellungen:
      (Änderung an den TRFC Einstellungen)
      1,4995 Volt Betriebssystem lief normal, beim spielen Crysis 3 treten im Moment keine Fehler auf.
      TRFC ist an vier stellen in den Rameinstellungen vorhanden. Ich glaube es war TRFC0, TRFC1, TRFC10,TRFC11, bin mir da nicht so ganz sicher muss erst noch mal nachschauen. Dort war der Wert von 110ns angegeben. Diesen habe ich auf den nächsten Wert,sprich 160ns erhöht.
      Ist das mit Spannung so O.K. ? Oder soll ich eine geringere auswählen?

      Vielen dank
      Euer Martin

      Comment


      • #4
        Kurzer Zwischenbericht,

        habe die Automatik bei der Spannung deaktiviert.
        Jetzt bekommt das Ram wie vorgesehen 1.35 Volt und scheint stabil zu laufen.
        Die TRFC Werte habe ich wie empfohlen auf 160ns belassen. Wrde jetzt mal ein paar Tage testen.

        Euer Martin

        Comment


        • #5
          Hört sich gut an. Dann war doch mal wieder die tRFC der Knackpunkt. Du brauchst den Wert nur für die Steckplätze / Module setzen, welche du verwendest / in Betrieb hast.

          Was mich allerdings ein wenig wundert ist, dass du immer direkt Schreibfehler auf der SSD hast. Normalerweise äußern sich falsche Speichereinstellungen eher in ordinären BSODs (7E, 0A, 1E usw).
          >> The official G.SKILL Memory Frequently Asked Questions (F.A.Q.)! << | [pictures] Show off your G.SKILL products!

          Comment

          Working...
          X